Liebe Eltern,…

unsere Schule feiert dieses Jahr am 30. Mai (Samstag) ihr 25-jähriges Jubiläum.
Dazu laden wir Sie und Ihre Familie ganz herzlich ein!

Um 10:30 Uhr starten wir mit einer Auftaktveranstaltung in unserer Aula. Neben verschiedenen Grußworten unserer Gäste aus Schule und Politik bieten wir hier ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Da unsere Aula leider nur ein begrenztes Platzangebot bietet, haben wir dazu bereits eine bestimmte Zahl von Gästen im Vorfeld eingeladen. Würden auch Sie gerne an diesem Festakt teilnehmen, so bitten wir Sie um kurze Kontaktaufnahme mit uns.

Ab 13:00 Uhr haben Sie Gelegenheit, sich unseren bunten Unterhaltungsangeboten und Attraktionen zu widmen:

Zwei Bühnen mit Musik, Theater, Tanz, Jonglage und Akrobatik; Ausstellungen und Livepräsentationen von Schülerarbeiten; Kunstaktionen; Infostände zu Projekten und zu unseren Partnerfirmen; Verkaufsstände mit einem bunten Angebot

….und viele Überraschungen.

Natürlich ist auf vielfältige Weise für Essen und Getränke gesorgt!

Den Nachmittag wollen wir in einer möglichst großen Runde gemeinsam verbringen. Viele von Ihnen sind schon über die Aktivitäten der einzelnen Klassen in die Planung eingebunden. Für Sie alle und auch die vielen weiteren Besucher, die wir erwarten, wünschen wir uns einen interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag.

WICHTIG !! Es stehen keine Parkplätze an der Schule zur Verfügung. Wir bieten aber Gelegenheit mit einem Pendelbus ab IHW-Park bzw. ab der Kohlenbach zum Preis von 1 € mitzufahren. Dort sind für Sie genügend Parkplätze vorhanden.

Ab 19:00 Uhr beginnt die Jubiläumsparty mit hausinternen Vorgruppen und ab 20:30 Uhr mit der Band Soul Affair. Die Eintrittskarten für die Abendveranstaltung können ab 1. März 2015 in der Schule erworben und unter 0271/303148 0 angefragt werden.

Es sind noch genügend Eintrittskarten vorhanden! Wir freuen uns auf einen entspannten Ausklang unseres Jubiläumstages in einer großen Runde aus Eltern, Schülern, Lehrern, Ehemaligen und Freunden unserer Schule!

Uschi Zingler und Werner Jüngst

Den HOBBIT gab es wirklich

image(Thom). Klein, menschenähnlich, bekannt aus Tolkiens Romanwelt – und dennoch ein Detail unserer Menschheitsgeschichte: Der Hobbit. Für die Erkenntnis, dass es in der Reihe unserer Vorfahren eine Menschenart gab, die Tolkiens Fantasiewesen sehr ähnlich sah, mussten die Schüler der Klasse 9c nicht einmal nach Mittelerde reisen.

Eine Exkursion in das Volkskundliche Museum Wilnsdorf brachte für die Neuntklässler viele interessante Fakten über die Evolution des Menschen und der Wirbeltiere. Selbstständig und in einer Führung erschlossen sich die Schüler Aspekte zur Vorgeschichte des Menschen. Dazu lagen auch Werkzeuge aus der Steinzeit zum Anfassen bereit und „es war toll, diese Werkzeuge einmal selbst in die Hand zu nehmen“, so Karim aus der 9c.

IMG_4722

„Quasi-Exkursion“ nach Australien – die GEE stellt sich dem Känguru

[04.2015, HOFA] Wie schafft man es, Schüler ans Knobeln zu bekommen? Auch, wenn die partielle

Sonnenfinsternis (natürlich) nicht in Eiserfeld sichtbar war, war der 20.03. ein besonderer Tag an der GEE. 484 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 nahmen am Känguru-Wettbewerb teil und versuchten sich an Mathe-Knobelaufgaben.

Dabei war die Schülerschaft der GEE nur eine von vielen Teilnehmergruppen: Mehr als 850.000 Schüler aus über 10300 deutschen Schulen in fast 60 Ländern waren dieses Jahr mit dabei. Das Rätsel um die Gewinner der Schule wird in einigen Wochen gelüftet – dann startet der Versand der Urkunden und Preise.

Foto 13.03.15 11 02 37

Kunst machen wie Künstler

Foto 13.03.15 11 03 12[03.2015, STOC] Einmal in einem riesigen Fundus von Material kramen, die Fundstücke frei miteinander verbinden, sich vom Material und verschiedensten Arbeitstechniken inspirieren lassen – dazu hatten jetzt die Schüler des Kunstgrundkurses der EF die Möglichkeit. Mit ihrer Kurslehrerin Ramona Stock besuchten sie die Bildhauerei der Universität Siegen. Tatkräftig unterstützt durch den Werkmeister und vier Kunststudenten konnten sie sich einmal ohne Schranken und Vorgaben kreativ austoben. Es wurde gelötet, geschweißt, gedrechselt und mit Ton und Gips plastiziert. So entstanden sehr individuelle Arbeiten, die das momentane Projektthema „Bewegt“ auf unterschiedlichste Arten widerspiegeln. „Das können wir ruhig öfter machen!“ war dann auch die einhellige Meinung aller Beteiligten.

Weiterlesen

Englisch als Umgangssprache an der GEE?

 

image(28.03.2015, JÜNG) Ich gehe über den Flur und sehe viele Schüler, die sich angeregt unterhalten. Wie immer. Moment! Reden die englisch? Ich stutze. „Was macht ihr hier?“ Ich werde kaum wahrgenommen. Man warte auf die Prüfungen und wolle noch etwas üben. Dann ignoriert man mich wieder und diskutiert weiter auf englisch. Da fällt es mir ein! Heute ist die Sprachprüfung der 10er. Eine Klassenarbeit wird durch eine mündliche Prüfung ersetzt.

Ich bin neugierig und mogle mich in einige Prüfungen hinein. Drei Schüler halten jeweils ein Referat zu einem selbst gewählten Thema. Fünf Minuten. Vor zwei Englischlehrern und zwei weiteren Schülern. Anschließend diskutiert man zu dritt über ein unbekanntes Problem. Im E-Kurs: Wohin soll die nächste Urlaubsreise gehen? Nach welchen Kriterien will man sich einigen? Ziel? Preis? Nach Florida oder doch lieber nach Las Vegas? Eine heiße Diskussion beginnt. Im G-Kurs ist es genauso. Welcher Fußballspieler gefällt mir warum? Welcher Club ist erfolgreicher und weshalb?

Weiterlesen

Näh-AG im zweiten Halbjahr noch besser ausgestattet

clip_image002[HASL 25.3.2015] Die von zahlreichen Kindern gern besuchte Näh-AG freut sich im zweiten Halbjahr drei neue Nähmaschinen in Betrieb nehmen zu können. Mit der neuen Anschaffung ist es nun noch mehr Kindern möglich, den Umgang mit diesem wertvollen Haushaltsgerät zu erlernen und zu üben. Neben dem Annähen von Knöpfen, Bändern und Co., macht es den Kindern besonders großen Spaß, ihrer Kreativität an den Maschinen einfach freien Lauf zu lassen und kleine Geschenke für Verwandte und Freunde zu gestalten. So werden fleißig Stoffe zusammengestellt, passende Webbänder dazu kombiniert und der richtige Reißverschluss oder Snap gefunden.

Weiterlesen

Schneespotrfahrt_2015_2_Kaltenbach_Hochfügen_Zillertal

Ski-Fahrt

[BRIN 03.2015] Beste Bedingungen erlebten die 50 SchülerInnen und deren Betreuer Anfang März im Zillertal. Während die erste Ski-und Snowboardfahrt der GEE im Januar nach Nauders mit den Jahrgängen 12 und 13 noch etwas unter Schneemangel und wechselnden Wetterbedingungen litt, erwischten es die 10er und 11er Jahrgänge besser. Sonne, Sonne, Sonne und Neuschnee, da lacht das Herz. Abgerundet wurden die Erfahrungen und der Spaß auf den Brettern mit einer Apres-Ski Hochfügen Nacht. Vom Veranstalter des Skigebietes Hochfügen wurde Snowtubing, Rodeln, eine Skishow einheimischer Skilehrer, Nachtskifahren, sowie Musik und Verpflegung angeboten. Da sagt nicht nur der Österreicher : Passt, und Servus bis zum nächsten Mal!

Weiterlesen

Erster GEE-Sponsorenlauf der SV erbringt 9000 Euro Gewinn!

image (22.03.2015 JÜNG) „Der hört ja gar nicht mehr auf zu laufen!“, wunderten sich die beiden Schülersprecherinnen Lena Boeck und Sally Schnell. Dreizehn Runden legte ein Schüler aus der 5D beim ersten SV-Sponsorenlauf der GEE hin – und seine Sponsoren sind nun zum Zahlen einer nicht unbeträchtlichen Summe verpflichtet, was sie sicherlich gerne tun werden. Radio Siegen und Zeitungsreporter waren zu dieser ersten Aktion zum Schuljubiläum vor Ort.

imageSeit Monaten haben Sally, Lena und ihre Mitstreiter aus der SV auf diesen Tag hin geplant – und es wurde das bisherige Schuljahres-Highlight! Sie brachten die gesamte Schulgemeinschaft einschließlich einiger angesichts dieses Mammutunternehmens doch sehr skeptischer Sportlehrer an den Start. Selbst die Stufe Q2 (13) war trotz vorabiturieller „Crashwoche“ dabei und bewegte sich wacker in zum Teil gemächlichem Tempo um die Schule. Krönender Abschluss waren der gemeinsame Lauf von KollegInnen und Eltern mit anschließender Livemusik der Schülerband in der Aula.

Weiterlesen

Auf den Spuren der Elementarteilchen

image[STEI, 3.3.15] Am 3. März besuchten interessierte Schülerinnen und Schüler der Qualifiktionsphase 1 mit Herrn Steinke  die Masterclasses Teilchenphysik an der Universität Siegen. Neben einer Einführung in die Teilchenphysik und Teilchenbeschleunigern erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die aktuelle Forschung der Universität. Den Höhepunkt bildete eine Datenanalyse vom ATLAS-Experiment am CERN. Mithilfe eines Computerprogramms sollten die Teilnehmer aus einem Streuexperiment die Elementarteilchen Elektron und Myon nachweisen. Die Ergebnisse wurden im Anschluss über eine Videokonferenz mit anderen Masterclasses in Europa (Oslo, Prag und Amsterdam) und zwei Physikern aus CERN auf English besprochen und ausgewertet.

[Foto: CERN LHC tunnel sector 3-4, Photograph Maximilien Brice (05 Okt 2009)]

Die Physikanten begeistern mit ihrer Show

image[24.2.15 STEI] Naturwissenschaften können Spaß machen. Diese Erfahrung konnten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 kürzlich im Lyz bei der „Großen Physikanten-Show“ sammeln. Faszinierende physikalische Show-Versuche wie aufgesaugte Cola, plötzliches Eindrücken eines 50 Liter Fasses, aufsteigende Seifenblasen mit Helium oder der Feuertornado vermittelten neben viel Unterhaltung erste Eindrücke über Physik.

Bei einigen Versuchen kam es auf die Mitarbeit des Publikums an. So wurde Lilli aus unserer Stufe mit einigen Freiwilligen aufgefordert eine Menschenkette mit angefeuchteten Händen zu bilden, um einen Musikabspielgerät mit einer Stromquelle zu verbinden. Der Versuch gelang. Unser Körper leitet eben den elektrischen Strom.

Stei

DSC_0028

School‘s out for Winter

[19.2.15 KINK] Schule mal anders: Statt Stillsitzen im Unterricht, in voller Fahrt den Berg hinab!

Ein heißes Getränk aus der Thermoskanne, Verpflegung gegen den großen Hunger, wärmende Kleidung und ein Schlitten – Perfekt ausgerüstet ließen die Schüler der Klassen 6 b und 6 c die graue Theorie mal hinter sich und genossen einen Tag im strahlenden Weiß der Eisernhardt.

Affe müsste man sein… – Exkursion des Bio LKs in den Kölner Zoo

IMG_8953 (Copy)(HOFA) Sind Flamingos nur gemeinsam stark? Warum klopft sich ein Gorilla-Männchen auf die Brust? Wie kommen Bonobos miteinander aus? Diesen und anderen verhaltensbiologischen Fragen gingen die Schüler des Biologie Leistungskurses Anfang Februar im Kölner Zoo nach.

IMG_8967 (Copy)Nach einem „Überfall“ durch eine Kindergartengruppe im Zug wurde der Kurs von Zooschullehrer Detlev Fricke begrüßt. Im Anschluss an eine kurze Einführung beobachteten die Schüler über einen längeren Zeitraum das Verhalten von Gorillas, Orang-Utans, Pavianen und Bonobos. Im Gespräch klärte Herr Fricke dann mit dem Kurs, in welchen Sozialsystemen die verschiedenen Affenarten leben.

Fazit: Trotz der niedrigen Temperaturen, aber dafür mit strahlend blauem Himmel, eine interessante und wiederholenswerte Exkursion.

Die GEE-Bibliothek – ein Ort zum Wohlfühlen

clip_image002[4.2.15, mein] Simon und Hanna, Jolina und Luca liehen sich ausnahmsweise mal keine Bücher aus, sondern brachten ihre eigenen Märchenbücher mit, egal, ob ganz zerlesen oder die Prachtausgabe vom letzten Weihnachtsfest. Die Fünftklässler lasen einander in kleinen Gruppen ihre Lieblingsmärchen vor. Wer sich traute, erzählte sein Märchen einfach selbst. Viele Kinder nutzten dafür die neuen Sitzkissen und die gemütlichen Sessel im Nebenraum der Bibliothek. Wie spannend und lebendig das Erzählen klingt, zeigte abschließend Mikail mit seiner auf Türkisch vorgetragenen Geschichte.

1

Ski-und Snowboardfahrt der 12er und 13er

2[26.01.15 Brin] Kalt war`s, diese durchaus bekannte Charakteristik des Winters erfuhren insgesamt 43 SchülerInnen und Betreuer bei unserer ersten Fahrt des Jahres nach Nauders am Reschenpass.

Der Winter bot alle Facetten: Sturm, Schneefall, Eis, aber auch Sonnenschein und der in den Alpen dringend herbeigesehnte Neuschnee sorgten für ein komplettes hochalpines Wintererlebnis im bis zu 2800 m hohen Skigebiet Nauders. Wie gewohnt wurden die Wintersportler in verschiedenen Leistungsgruppen Ski- und Snowboardtechnisch geschult, natürlich spielte auch der ganzheitliche Erfahrungsbereich des Schneesportaufenthaltes auch nach dem Schließen der Pisten eine herausragende Rolle, was von allen Teilnehmern dankbar aufgenommen wurde. Weiterlesen

Über die Hände zu den Herzen

image(Zeitungs-AG Klassen 5 und 6 vom 21.01.2015)  Seltene Gäste in der Haustier- und Zeitungs-AG.

Fürchten Hunde sich vor Schlangen? Oder Chamäleons vor Hunden? Grace und Bruno jedenfalls hatten keine Probleme miteinander, als sich am vergangenen Mittwoch die Tierheilpraktikerin Frau Kerkenberg mit Hündin Grace und Frau Dreisbach mit einigen Bewohnern ihrer Terrarien den Fragen der Kinder aus den beiden Arbeitsgemeinschaften stellten.

Weiterlesen

Spontane Aktion für leere SV-Kasse!

image[21.1.14 Jung] Ebbe in der SV Kasse – wie sollen all die tollen Projektideen finanziert werden? Auf der Suche nach der Antwort ergab sich für die SV der GEE Mitte Dezember kurzfristig die Möglichkeit, mit einem Grillwürstchen – Verkauf anlässlich der Eröffnung von Jungs Boulderhalle “Schlüsselstelle” in Weidenau die leere Kasse zu füllen. Schülersprecherin Lena Boeck und ihre Vertreterin Sally Schnell fanden bei einer spontan einberufenen SV -Versammlung genügend Freiwillige und bildeten Verkaufsteams. Am Ende ergab die Aktion einen Reinerlös von 230€ und es gibt konkrete Ideen für die Verwendung – da wird man noch von hören. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Schüler der Jahrgangsstufe Q1 besuchten Museum für Frühindustrialisierung in Wuppertal

image(judi). Es ist unerträglich heiß und stickig, 35 Grad Luftfeuchtigkeit und der Geruch von muffigen Textilien und öligen Schmierstoffen durchzieht den Raum. Maschinen rattern und ohrenbetäubender Lärm schwillt an. Unter den Füßen vibriert der Boden. So realistisch fühlte sich für die Schüler die Frühindustrialisierung im „Erlebnisraum“ des Museums in Wuppertal an, in dem man mit allen Sinnen nachvollziehen kann, wie die Arbeit in einer Textilfabrik vor etwa 200 Jahren aussah.

Weiterlesen

Was Mathe mit Advent zu tun hat…

image(14.1.2014 hofa). Wenn man jemanden fragen würde, was Mathematik mit Advent zu tun hat, fiele den Befragten sicherlich nichts ein. Ganz anders sieht das bei den Schülern der 5b aus:

Die Klasse nahm in der Vorweihnachtszeit am Gewinnspiel „Mathe im Advent“ der Deutschen Mathematiker-Vereinigung teil. Vom 01. bis zum 24. Dezember wurden fleißig Türchen des mathematischen Adventskalenders geöffnet. Dahinter verbargen sich Rätsel rund um die Wichtel Hubertine, Iffi, Ollo, Walli und Co., die es zu lösen galt.

Am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien nahmen die Schüler ihre Urkunden entgegen. Zwei konnten sich besonders freuen: Karla Girreser und Alexander Bazarov lösten alle 24 Rätsel richtig und erhielten eine Urkunde mit einer Goldmedaille.

Dieses Ergebnis „schmeckt uns“: Schulmensa der Gesamtschule Eiserfeld ist Spitzenreiter!

clip_image002(2.1.15 judi) Ob Spaghetti, Soße oder Säfte – lecker, gesund und kindgemäß soll es sein, das Essen in einer Schulmensa. Doch wie sieht es damit wirklich aus? Dieser Frage wollte Radio Siegen in einem inoffiziellen Ranking auf den Grund gehen, da das Thema überregional gerade in den Schlagzeilen war. In Zusammenarbeit mit einem Ökotrophologen wurden Menüpläne von Schulmensen gesichtet, verglichen und auf verschiedene Kriterien hin geprüft. Neben gesund und abwechslungsreich sollte das Mensaessen natürlich auch nicht zu viel Fleisch enthalten, schmackhaft und bezahlbar sein.

clip_image002[7]Die Schulmensa der Gesamtschule Eiserfeld belegte dabei den ersten Platz. Sie ist als eine Art Verein organisiert und wird von Eva Hamm zusammen mit ihrem Team, bestehend aus den Mitarbeiterinnen Monique Bruch, Petra Grebe und Christine Heft, geführt und getragen. Sie alle stehen mit ihrem Service und ihrer langjährigen Erfahrung für die Qualität der Mensamenüs, aber vor allem auch für Schülernähe.

Ziemlich beeinDRUCKend: Kunst Projekttag der 9b in der Druckwerkstatt der Uni Siegen

image(28.12.14 judi). Was kann man wohl mit einem sauberen Tetra Pak in der Druckwerkstatt der Uni Siegen anfangen? Den mussten die Schüler der Klasse 9b nämlich zu ihrem Projekttag im Alten Brauhaus, einer Außenstelle des Fachbereichs Kunst, mitbringen. Wie man mit Farbe und diesem Material einmal hemmungslos experimentieren kann, ohne Hektik, Noten und Schulgong im Nacken – das erfuhren die Schüler kürzlich an diesem Projekttag zum Thema Druckverfahren. Und um es vorweg zu nehmen: Ginge es nach Wunsch der Schüler „könnten wir das jede Woche machen“.

Weiterlesen

Glühwein & Co – Eiserfelder Weihnachtsmarkt erstmalig unter dem Dach der GEE

image(judi). Der Duft nach Kerzen, Glühwein und anderen weihnachtlichen Köstlichkeiten durchflutete die Aula und das Foyer der Gesamtschule Eiserfeld, die in diesem Jahr erstmalig das bunte Treiben des Eiserfelder Weihnachtsmarktes beherbergte. Einmal unabhängig vom Wetter sein, das war einer der Gründe gewesen, warum sich die Vereine und die „Gemeinschaft Miteinander Helfen“ schon im Frühjahr zu diesem Schritt entschlossen hatten. Ihre damit verbundenen Hoffnungen wurden kürzlich am 2. Advent mehr als erfüllt.

2 X 2ter Platz für Jungenmannschaften der GEE im Basketballturnier auf Kreisebene

clip_image002(14.12.14 judi) Bloß keinen Korb zu viel kriegen – das hatten sich die beiden Jungenmannschaften der Gesamtschule Eiserfeld (GEE) vorgenommen, die kürzlich in der Wettkampfgruppe I und II, Klasse 10 und 11 sowie Klasse 11 und 12, zum Basketballturnier auf Kreisebene antraten. Mit ihren beiden Betreuern und Sportreferendaren Markus Czaja und Tobias Kappmeier waren sie hochmotiviert nach Bad Laasphe gereist, wohl wissend, dass es nicht ganz leicht für sie werden würde.

Weiterlesen

Ein Blick über den schulischen (MINT-)Tellerrand: GEE-Schüler im Förderprojekt „MINToringSi“

mintoring1[09.12.14 KRAF] Fünf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 nehmen an der aktuellen Runde des regionalen MINT-Förderprojektes „MINToringSi“ teil. Unter Federführung der Universität Siegen sowie des Verbandes der Siegerländer Metallindustriellen können in den beiden kommenden Schuljahren zahlreiche Einblicke in Forschung und Wissenschaft sowie in die berufliche Praxis in den Unternehmen der Region genommen werden. Darüber hinaus arbeiten die Teilnehmer an konkreten Projekten aus den jeweiligen MINT-Fächern.

Weiterlesen

VIELE LEISTUNGSKURSE – INDIVIDUELLE WEICHEN STELLEN

image_thumb

(webe 2014-12-08) Wo liegen meine Stärken? In welchen Fächern kann ich in der Oberstufe am besten punkten? Was passt aus dem erweiterten Leistungskursangebot gut zu mir? Viele sehr grundlegende Fragen beschäftigen die zahlreichen zukünftigen Oberstufenschüler und ihre Eltern an der Gesamtschule Eiserfeld.

Ein vielfältiges Leistungskursangebot hält die Gesamtschule Eiserfeld für ihre zukünftigen Oberstufenschüler bereit. So können sie ihre Leistungskurse aus den Fächern Deutsch, Englisch, Kunst,  Pädagogik, Erdkunde, Geschichte, Mathematik, Chemie, Biologie und Sport wählen.

Weiterlesen

Vom Lernen zum Lehren.

image

[5.12.14, daut] Mit einer schon fast rekordverdächtigen Anzahl von 30 neuen Nachhilfecoaches konnten wir am 6. und 7.11.2014 in das diesjährige Ausbildungsseminar von „Schüler helfen Schülern“ starten. Das ist in mehrfacher Hinsicht erfreulich: So können wir zum einen die Lücken schließen, die durch Stundenpläne und schulische Belastung entstanden sind (einige Coaches der „ersten Stunde“ machen im Frühjahr ihr Abitur!) und unserem Grundsatz treu bleiben, dass kein Nachhilfeschüler abgelehnt wird. Zum anderen zeigt es auch, dass das Projekt sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Weiterlesen

Ab in die Alpen 2015

Download[brin] Nahezu 80 Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Eiserfeld freuen sich schon jetzt auf den ersten Schnee. Das große Interesse an unserer jährlichen Angebotsfahrt bedeutete, dass wir wie in den vergangenen Jahren, zwei Fahrten durchführen. Die Jahrgänge 12 und 13 fahren im Januar nach Nauders am Reschenpass, die Jahrgänge 10 und 11 dagegen im März nach Uderns im Zillertal.

Auf geht’s – wir können es kaum erwarten…

HELFEN + HELP + AIDER

image

[judi] In welcher Sprache, in welchem Fach auch immer: Das Nachhilfeprogramm „Schüler helfen Schülern“ der Gesamtschule Eiserfeld funktioniert bestens. Immer wieder kommen Anfragen durch Eltern, Schüler oder Fachlehrer aus der Sekundarstufe I, um Leistungsdefiziten besonders in Fächern wie Deutsch, Mathe, Englisch und Französisch Abhilfe zu schaffen.

Dabei lebt das Nachhilfeprogramm von den kurzen Wegen zwischen Schüler, Fachlehrer und der Lehrerin und Projektleiterin Monika Dauth. Schnell und zuverlässig vermittelt sie auf Anfrage einen ausgebildeten Nachhilfe-Coach und stellt auch sicher, dass die „Chemie“ zwischen Nachhilfeschüler und Coach stimmt. Meist sind es Schüler der Jahrgangsstufen 10 – 12, die sich mit der Förderung eines Schülers in den 45-minütigen Nachhilfesitzungen pro Woche auch gerne etwas dazu verdienen wollen.

Weiterlesen

Emsig wie die Honigbienen

image(judi) …. so konnte man das Engagement der Schüler am Verkaufsstand der Imkerei-AG am Elternsprechtag beschreiben. Und wer es bis dahin noch nicht wusste, der konnte spätestens mit einer Honigkostprobe feststellen, dass sowohl die Bienenvölker als auch die AG Schüler der Gesamtschule Eiserfeld ganze Arbeit geleistet hatten. Arbeit, die sich fast das gesamte Schuljahr hindurch zieht und mit dem Ertrag des süßen Goldes belohnt wird.

imageEin Bienenjahr bringt vielfältige Aufgaben mit sich. Dies dokumentierten die Schüler der Imker AG auch an ihrem Stand mit eigens aufgebauten Infotafeln. Original Handwerkzeug des Imkerns sowie Bilder und Texte belegten, wie sie kontinuierlich die Waben prüfen, Größe und Gesundheit der Bienenvölker überwachen und schließlich den Honig ernten. Dies alles geschieht unter Anleitung des AG-Leiters Wolfgang Heck und des Imker- Experten Rainer Otto.

Jetzt, im Winter können die Jungimker etwas aufatmen: Während der kalten Jahreszeit ruht das Bienenvolk. Dafür können sich viele Eltern und Schüler nun den Gesamtschulhonig schmecken lassen – ein geprüftes Naturprodukt, das einfach gut tut.

Die Schulentscheidung beim diesjährigen Vorlesewettbewerb ist gefallen – Annalena Braun gewinnt!

image(judi/ stolz). Ein „Fluch“? Nein, der lag ganz gewiss nicht über der Veranstaltung, als Sophie Brückner (Jg. 7) am Klavier den diesjährigen Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule Eiserfeld mit dem Titelsong des Films „Fluch der Karibik“ eröffnete. Acht Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs waren angetreten, um sich mutig der Konkurrenz zu stellen und sich im Vorlesen zu messen. Um es kurz zu machen: Keiner kam an Annalena Braun, 6d, vorbei, die als beste Vorleserin Anfang nächsten Jahres die Schule auf Kreisebene vertreten wird.

Zwei neue Schulpflegschaftsvorsitzende an der GEE

(judi). Eine sicher interessante Aufgabe haben diese beiden neu gewählten Vorsitzenden der Schulpflegschaft an der Gesamtschule Eiserfeld (GEE) übernommen: Dirk Bergel, Vorsitzender, und Brigitte Kurzke, Stellvertreterin, wollen zukünftig die Interessen aller Eltern in Schulkonferenzen und anderen Mitwirkungsgremien vertreten. Den spannenden Schwerpunkt ihrer Arbeit sehen beide darin, die Schulpflegschaft als Diskussionsforum zu nutzen und Entscheidungen in der Schulkonferenz mitzutragen.

Hier ein Kurzportrait der beiden neuen Vorsitzenden:

imageDirk Bergel, 46, schon seit vier Jahren in der Schulpflegschaft der GEE tätig, wurde zum Vorsitzenden gewählt. Er lebt seit 17 Jahren im Siegerland. Der ältere seiner zwei Söhne ist Schüler im 8. Jahrgang an der GEE. Beruflich beschäftigt er sich mit biologischen Arzneimitteln und IT Systemen.

imageBrigitte Kurzke, 43, lebt seit Juni 2013 mit ihrer Familie in Mudersbach. Beide Söhne sind Schüler an der GEE im 5. und 7. Jahrgang. Gebürtig aus der Nähe von Aachen, hat sie als Altenpflegerin gearbeitet und möchte als Vertreterin in der Schulpflegschaft mitwirken.

Beide Schulpflegschaftsvorsitzenden stehen mit ihren Kontaktdaten unter „Eltern > Schulpflegschaft“ auf unserer Homepage gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Die Gesamtschule Eiserfeld freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit!

Workshop – “Schule macht Theater”

clip_image002[08. 11.2014; mein] Der erfolgreiche Theater – Workshop mit dem 3. Jahrgang der Gilbergschule im Mai 2014 [Presse] veranlasste die Kollegen der Fachschaft Pädagogik, die theaterpädagogische Arbeit mit den Grundschülern fest in den Lehrplan des Leistungskurses zu integrieren. Ebenso nimmt die Gilbergschule dieses Projekt nachhaltig in ihr Sprachförder-Konzept auf.

Ziele des Projektes sind es, Schülerinnen und Schülern beider Altersstufen Zugang zum Theater zu öffnen, Kreativität und Fantasie, soziale Kompetenzen sowie künstlerisches Ausdrucksvermögen freizusetzen und so die Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Weiterlesen

Die 8c im Lÿz: Momo 2.0

Foto3[22.11.14 Schr] Auch wenn dieser Herbst der wärmste Herbst seit langem sein soll – am 7. November war es gefühlt nah am Gefrierpunkt. Also kein Wetter für Aktivitäten im Freien. Was gab es also Besseres als den Besuch eines interessanten Theaterstücks in Siegen? Die Klasse 8c traf sich mit den beiden Klassenlehrern um 8.45 Uhr. Das Theaterstück begann pünktlich um 9.00 Uhr. Auf dem Programm: „Momo reloaded“.

Weiterlesen

DIE GESAMTSCHULE EISERFELD WIRD ERWEITERT !!

Mehr Aufnahmen in SI und SII – Deutlich erweitertes LK-Angebot (JÜNG, 15.11.14)

2014-11-03 08 NEUBAU-WEG 01  Es ist beschlossen: Zum neuen SJ 2015/16 werden wir zusätzlich etwa 30 Kinder für die Stufe 5 aufnehmen dürfen, also einen fünften Zug! Das freut uns ganz besonders, denn die vielen Ablehnungen schmerzen nicht nur die Eltern, sondern natürlich auch uns als Schule. Weiterlesen

Newsletter November 2014

Abonnenten: 621
Datum: 14.11.2014

Liebe Eltern, liebe Freunde unserer Gesamtschule,

der Spätherbst 2014 ist erreicht, das Schuljahr hat schon lange begonnen, die erste Runde der Klassenarbeiten und Klausuren haben wir hinter uns gebracht – und die Weihnachtsfeier liegt vor uns! Eigentlich ein ganz normaler Schuljahresstart, den wir hinter uns haben – oder?! Ach, da war doch noch was! Weiterlesen