„Hier ist es ja cool! Und so viele Spiele …“ – Förderverein spendet Buttonmaschine

clip_image002(LÜTZ 27.08.14) Während ihrer Erkundungs­tour durch die Schule lernten die neuen 5er-Klas­sen u.a. auch den Spieleraum kennen. Die­ser wird immer wieder mit Spenden durch den Förderverein der Gesamtschule Eiserfeld be­dacht, so konnte aktuell die Anschaffung einer lang ersehnten Buttonmaschine finanziert werden. Mit dieser erstellten die neuen Klas­sen unter Anleitung von den Sozialpädagogin­nen Frau Lützenkirchen-Rothenpieler und Frau Bäumer bunt verzierte individuelle Namens­schildchen.

Weiterlesen

Mit mehr als 99 Luftballons …

[DICK, 22.08.14] ließen jetzt die neuen Fünftklässler der Gesamtschule Eiserfeld gleichzeitig auch ihre Hoffnungen und guten Wünsche in den Himmel steigen. Der Ballonwettbewerb bildet immer einen Höhepunkt am Ende der Einführungswoche, in der die „neuen Fünfer“ ihre Schule erkunden und in gemeinsamen Aktionen sich und die neue Umgebung besser kennen lernen. Voller Erwartung machte sich der ein oder andere Ballon schon vorzeitig auf den Weg, doch nach dem gemeinsamen Countdown war schließlich für jeden auch symbolisch der Start in einen neuen Lebensabschnitt gesetzt. Wir wünschen allen Schülern des neuen 5. Jahrgangs eine erfolgreiche und angenehme Zeit an der Gesamtschule Eiserfeld.

Weiterlesen

014

Einschulungsgottesdienst!

„Komm, ich nehm dich mit“

[ZING, 21.08.14] Mit diesem Motto wurden die neuen Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler im Einschulungsgottesdienst begrüßt. Was damit gemeint ist, machten SchülerInnen der Klasse 7 in einem Anspiel deutlich. Sie reichten den neuen 5ern die Hand und nahmen sie spielerisch zu verschiedenen Situationen des Schullebens mit. Der Einladung zum Mitkommen schlossen sich Pastor Münker und die LehrerInnen an, so dass sich die erste Anspannung des besonderen Tages löste und alle gemeinsam die herzliche Atmosphäre genossen haben.

SPORTFEST 2014

IMG_1829Ein fester Bestandteil unseres Schulprogramms ist das alljährliche Sportfest der GEE.

Vergangenes Schuljahr fand es in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen statt.

Trotz der Hitze kämpften die Klassen 5 bis 9 beim Dreikampf um Weiten und Zeiten.

Im Anschluss an den Dreikampf fand für die Klassen 5-7 eine Pendelstaffel statt.

Weiterlesen

Berge

Jugendaustausch Siegen-Zakopane 2014

Bergtouren, Stadt- Rallyes, Besichtigungen

Die Partnerschaft zwischen Siegen und der polnischen Stadt Zakopane feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Im April 1989 wurde die Partnerschaftsurkunde zwischen Siegen und Zakopane unterzeichnet.

Ein wichtiger Bestandteil der Partnerschaft ist der Jugendaustausch der in jedem Jahr, abwechselnd in Siegen und Zakopane, stattfindet. Im Jubiläumsjahr vom 29.06.2014 bis 12.07.2014 fuhr eine Schülergruppe aus Siegerländer Schulen in die Gebirgslandschaft Südpolens. Unter der Leitung von Mitarbeitern der Stadt Siegen und Frau Schrei von der GEE waren unter den 21 Jugendlichen in diesem Jahr auch wieder drei Schüler der Gesamtschule Eiserfeld.

Bienen haben keine Sommerferien

image(3.8.2014, judi) Was tun, wenn die Schüler der Gesamtschule Eiserfeld in den Sommerferien sind, aber ihre Bienenvölker nicht? Dass Bienen keine Sommerpause machen, war den verantwortlichen Leitern der Imker – AG, Wolfgang Heck, Biologie-lehrer, und Rainer Otto, Imkerei – Experte, natürlich schon vor den Ferien klar. So hieß es jetzt in den Ferien zu handeln, organisieren und telefonieren, denn um an das „Süße Gold“ zu kommen, bedarf es den Einsatz vieler Kräfte. Und tatsächlich konnten sich die beiden AG-Leiter auf die tatkräftige Unterstützung einiger Schüler verlassen, die sich bereit erklärt hatten, auch in den Ferien, quasi im Standby, für die anstehende Honigernte zur Verfügung zu stehen. Zusammen konnten sie sich nun über den stolzen Ertrag von ca. 40 Kilo herrlich süßen, goldbraunen Blütenhonig freuen.

Weiterlesen

dhgs

Fleißige Helfer in Kitas und Grundschulen

clip_image00216 Mädchen und 7 Jungen des 8. Jahrgangs haben im Rahmen des Faches „Gemeinnützig Handeln“ wieder 1x wöchentlich in 18 Kindertageseinrichtungen und 4 Grundschul- Betreuungen mitgeholfen.

Dabei engagierten sich viele noch freiwillig über die Pflichtstundenzahl hinaus an den Nachmittagen, bei Sonderveranstaltungen oder sogar in den Ferien!

Ob drinnen oder draußen – überall waren sie gefordert und hatten sichtlich Spaß dabei.

Weiterlesen

Paris

Paris, nous reviendrons! (Tagesfahrt nach Paris)

(06.07.14, WURM/SCHA) Am vorletzten Schultag fand wieder einmal unsere Tagesfahrt nach Paris für unsere Oberstufenschüler statt. Mittwochnacht um 23.30 Uhr ging es los für 53 aufgeregte Schüler, 6 ambitionierte Begleitpersonen (darunter die Schulleitung mit Herrn Jüngst und Frau Zingler) und einen humorvollen Busfahrer.

Nach einer mehr oder weniger unruhigen Nacht fuhren wir am Morgen hinein in die betriebsame Hauptstadt Frankreichs und staunten über Monumente, Prachtbauten und die Waghalsigkeit einiger Radfahrer. Unter strahlendem Sonnenschein stimmten wir uns mit dem Lied „Les Champs-Elysées“ auf den Tag ein. Nach Ankunft an der Place de la Concorde liefen wir gemeinsam über die Champs-Elysées zum Arc de Triomphe, wo wir einen ersten Überblick über Paris genießen wollten. Leider wurden unsere Pläne durch Rauchentwicklung in der Unterführung zum Arc de Triomphe durchkreuzt und wir wurden gleich wieder von der Polizei an die Oberfläche geschickt.

Weiterlesen

IMG_2490

Bio LK macht das Buchhellertal unsicher

IMG_4597Kurz vor den Sommerferien (bei leider nicht ganz so sommerlichen Temperaturen) traf sich der Biologie Leistungskurs unter der Leitung von Frau Hoffmann im Buchhellertal in Burbach. Im Rahmen des Unterrichtsthemas „Ökosystem Fließgewässer“ untersuchten die SchülerInnen die Buchheller im Hinblick auf chemische und physikalische Parameter. Auch kleine Tiere, wie z. B. Eintagsfliegen-, Köcherfliegenlarven oder Strudenwürmer gaben Aufschluss über die Qualität des Gewässers.

Weiterlesen

Hannah Langenbach (7)

SOMMERFERIEN !!!

Schulleitung und Kollegium wünschen allen am schulischen Leben der GE Eiserfeld Beteiligten erholsame Ferien! Smiley

Sekretariat und Schulleitung sind in den letzten beiden Ferienwochen wieder erreichbar.

image.png

Erstes Treffen mit Repräsentanten der Firmenpartner der GEE

image(judi) „Kooperationen stehen und fallen mit den Personen…“
…darüber waren sich alle Beteiligten von Anfang an einig in der ersten Gesprächsrunde, zu der die Schulleitung der Gesamtschule Eiserfeld Vertreter ihrer Firmenpartner eingeladen hatte. Die Schule unterhält teilweise schon seit etlichen Jahren Firmenpartnerschaften mit mehreren Betrieben aus der Region. Da lag es nahe, einmal Bilanz zu ziehen und im Gespräch am runden Tisch gegenseitige Erkenntnisse, aber auch zukünftige Erwartungen an die Kooperation abzugleichen.

Weiterlesen

Hoch hinaus

DSC_0133Hoch hinaus ging es für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Gesamtschule Eiserfeld. Um das Klassenklima zu stärken, fuhren die Jugendlichen in den Klettergarten nach Freudenberg. Zuerst wurde ein pädagogisches Erlebnisprogramm durchgeführt, bei dem viel Gruppendynamik gefragt war und im Anschluss wurden dann die verschiedenen Kletterparcours, erkundet. Die Schülerinnen und Schüler kletterten in Kleingruppen und unterstützten sich gegenseitig durch Motivation und bei der Seilsicherung.

Der Ausflug nach Freudenberg wurde genutzt, um das eigene Selbstbewusstsein zu fördern und Vorurteile gegenüber Mitschülerinnen und Mitschülern abzubauen und bereitete allen Teilnehmern große Freude.

Weiterlesen

image

Abi 2014 – ein Jahrgang, der sich sehen lassen kann: 9 x 1,.. !!

image

(2.7.14, WAGN) Bereits zum 2. Mal wurde die Abifeier an der GEE zweigeteilt durchgeführt: der offizielle Teil mit der Zeugnisausgabe morgens, der inoffizielle abends.

Beide Teile wurden gekonnt moderiert von Kathi Ixmann und Paul Henrichs, die charmant die Überleitungen zwischen den Programmpunkten fanden.

Die morgendliche Zeugnisausgabe wurde dabei umrahmt von musikalischen Beiträgen des Musikkurses Hoffmann und der Solistinnen Annika Krämer und Laura Jung.

Weiterlesen

Parlez-vous français?

(27.06.14, wurm) Am Montag, den 23. Juni, fand der Vorlesewettbewerb der Französischkurse der Klassenstufen 6 und 7 statt. Jeweils sechs aufgeregte Schüler und Schülerinnen pro Klassenstufe traten gegeneinander an und beeindruckten die Zuhörer mit einer bereits sehr flüssigen, französischen Aussprache. Vor ihren mitfiebernden Mitschülern gelang es jeweils drei glücklichen GewinnerInnen, die Jury bestehend aus Christina Feldheim, Gela Fey (Französischlehrerinnen) und dem Muttersprachler Sascha Libert (Schüler der Klasse 7), zu überzeugen. So belegten Sophie Brückner, Fabian Gjergjaj und Emely Lauber die ersten drei Plätze in der Klassenstufe 6 und Hannah-Malin Kreutz, Laura Spies und Celine Gräf in der Klassenstufe 7. Die stolzen GewinnerInnen durften sich über tolle, vom Klett-Verlag gesponserte Preise als Unterstützung für ihr weiteres Französisch Lernen freuen.

Exkursion zur Siegenia Aubi

Foto(1.7.2014, klin) Der WP1-Technikkurs der 7. Klasse durfte heute eine Exkursion zum Firmenpartner unserer Schule, der Siegenia Aubi gestalten.
Dort wurden wir ausführlich über die Geschichte und Produkte der Firma informiert und erhielten einen Einblick in die zahlreichen Ausbildungsstellen, die die Siegenia bietet – Berufe, die für den ein oder anderen aus dem Kurs in mittlerer Zukunft durchaus interessant werden können. Eine aufregende Führung durch die verschiedenen Werke illustrierten Ausbildungsverlauf und Fertigungsprozess eines Fensterbeschlages und mündeten im Testlabor der Siegenia, in dem Türen und Fenster sprichwörtlich bei Regen und Sturm getestet werden.

Cover

gee whiz! wird mit einem Theaterpreis ausgezeichnet

gee whiz 2014-6-29 Brotfabrik Bonn 249gee whiz!, unsere Jugendtheatergruppe, wurde bekanntlich für das 12. Schultheaterfestival Bonn / Rhein-Sieg „spotlights 2014“ juriert. Am Samstag, 28. Juni 2014 begeisterte die Gruppe das Publikum im tollen Theater des Kulturzentrums Brotfabrik in Bonn mit einer berührenden und zur Diskussion anregenden Inszenierung des Stücks „Remember Me“ von Jan Sobrie. Die Jury der Theatergemeinde BONN würdigte die Qualität dieser Theaterarbeit mit einem 1. Preis in der Kategorie Sprechtheater, den die Spielerinnen von gee whiz! vom Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch überreicht bekamen.

Die Jury schreibt in ihrer Laudatio u.a.: „Die beteiligten Jugendlichen spielen ihre Rollen sehr überzeugend, nie effektheischend oder überladen. Dabei ist die Kombination von Sprache und Bewegung auf der minimalistischen Bühne besonders gelungen.“

Besuch der Greenpeace Ortsgruppe Siegen

clip_image002[3.7.2014, THOM] Im Rahmen des Ökologieunterrichts in der Jahrgangsstufe 12 befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Besonderheiten der heimischen und tropischen Wälder. Um die behandelten Aspekte zu vertiefen und zu erweitern besuchten Katrin Hedemann und Katrin Dietermann, die sich beide ehrenamtlich bei Greenpeace engagieren, den Kurs und gestalteten eine Doppelstunde.

Weiterlesen

„Der kleine Tag“ – 16. Kindermusical an der GEE:

image(1.7.2014 judi) Durch die Reihe – Spitzenklasse! Dieses Lob gebührt eindeutig allen Kindern des 5. und 6. Jahrgangs, die kürzlich an der Premiere ihres Musicals „Der kleine Tag“ so erfolgreich mitgewirkt haben. Damit lehnen wir uns an einen ihrer peppigen Songs aus dem Kindermusical von Rolf Zuckowski an, das von Eltern, Lehrern und Kindern gleichermaßen begeistert gefeiert wurde. Mit diesem Musical über einen kleinen Tag, der aus dem Reich der Lichtwesen einmal zur Erde reisen darf, setzte der Musicalchor der Gesamtschule Eiserfeld einen weiteren Meilenstein in seiner langjährigen Tradition der Musicalaufführungen.

Abschlussfeier des 10. Jahrgangs an der GEE

Glamour Faktor XXL zum Schulabschluss

image(judi). Einmal im edlen Gala Outfit über den roten Teppich schreiten – das hatten sich die Schüler des diesjährigen 10. Jahrgangs für ihre Abschlussfeier vorgenommen und dazu als Rahmenthema die Oscarverleihung gewählt. Und tatsächlich, der Einzug der Schüler in die mit Lehrern, Eltern und Familien voll besetzte Aula über den besagten roten Teppich hätte nicht glamouröser sein können. Schickes Styling, schwarzer Anzug bei den Jungen, hoch gesteckte Frisuren und noch höhere High Heels bei den Mädchen setzten die richtigen Akzente für die Übergabe der Oscars und – nicht zu vergessen – der Zeugnisse!

Weiterlesen

Projekttag “Cybermobbing” im 6. Jahrgang der GEE

(1.7.2014 judi/lütz).“Ohne Smartphone geht gar nicht”, so äußerte sich dieser Tage Isabell, Schülerin der Gesamtschule Eiserfeld, die damit treffend umschrieb, was man allseits in der Schule beobachten kann: Nahezu jeder Schüler besitzt ein internetfähiges Handy, tummelt sich im Klassenchat, in Netzwerken oder benachrichtigt mal eben „seine Gruppe“ in Whats App. Neben all diesen Reizen, die die neuen Medien mit sich bringen, lauern hier natürlich auch handfeste Gefahren. Da liegt es nahe, in der Schule deutliche Zeichen gegen Mobbing, Cybermobbing und mediale Gewalt zu setzen. Einen wertvollen Beitrag dazu leistete jetzt das dreitägige Schulprojekt „Cybermobbing“ im 6.Jahrgang der Gesamtschule Eiserfeld.

Weiterlesen

Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen besuchen das NS-Dokumentationszentrum in Köln

DSC_0524Um das im Unterricht behandelte Thema „Zweiter Weltkrieg, Nationalsozialismus“ abzuschließen, besuchten die neunten Klassen der Gesamtschule Eiserfeld das NS-Dokumentationszentrum in Köln, dessen Gebäude von Dezember 1935 bis 1945 als Zentrale der Kölner Gestapo genutzt wurde. Seit vielen Jahren befindet sich dort die Dauerausstellung „Köln im Nationalsozialismus“, welche die unterrichtlichen Themen Aufstieg und Machtergreifung, Gleichschaltung, Judenverfolgung, Krieg und Zwangsarbeit informativ und medial veranschaulicht. Die Ausstellung mit der dazugehörigen Führung wurde von allen Schülerinnen und Schülern interessiert aufgenommen.

Weiterlesen

Mit der 10 a auf der Wewelsburg und in Paderborn

clip_image002[5](mein, 19.6.2014) Eine Tagesfahrt am Ende der gemeinsamen Schulzeit – wohin fährt man am besten? Ins Phantasialand? In den Panoramapark? Zum Stadtbummel nach Köln oder Düsseldorf?
Von der 10 a kam in diesem Jahr ein ganz anderer Vorschlag:

„Wir fänden es gut, eine Gedenkstätte zu besuchen, zum Beispiel Weimar und Buchenwald!“

Nun, das überschreitet die Kapazitäten für eine Tagesfahrt erheblich, also nach Köln oder Dortmund?

Weiterlesen

5 a und 5 d bei den Chroniken von Narnia: Ernste Themen mit Witz und Musik dargestellt

032(6.6.2014, SCHR) Am 6. Juni spielte das Wetter mit und trotz einer Verspätung des Busses trafen die beiden Klassen 5a und 5d mit Frau Schneider, Frau Dietermann und Frau Schrei und Herrn Klein pünktlich auf dem Festivalgelände von „Kultur pur“ auf dem Giller ein.

Dort spielte das Junge Theater Bonn die „Chroniken von Narnia“ von C.S. Lewis auf der großen Bühne im Zelt. In einer sehr gut inszenierten Musical-Fassung wurde der Kampf von Gut und Böse neu dargestellt.

gee whiz! nominiert.

Flyer 1Hurra!!! Unsere Jugendtheatergruppe gee whiz! wurde mit dem Stück Remember Me für das Bonner Schultheaterfestival spotlights 2014 ausgewählt! Überzeugen konnte gee whiz! die aus Bonn angereiste Jury in einer Schulaufführung von Remember Me, und wird nun am 28. Juni 2014 das Stück im Theater des Kulturzentrums Brotfabrik in Bonn aufführen.

Nähere Infos zum Festival sind dem Flyer zu entnehmen.

Übrigens: Es sind unsere Mädels von gee whiz!, die das Plakat und den Flyer des diesjährigen spotlights-Festivals zieren!

Weiterlesen

Das Runde muss ins Eckige

20140523_111108[1](14.6.2014, SCHS) Auch in diesem Jahr fand unser alljährliches Fußballturnier der Gesamtschule Eiserfeld statt. Jeweils von Klasse 5 bis Klasse 10 kämpften die einzelnen Klassenstufen gegeneinander sowohl Jungen, als auch Mädchenmannschaften.

Gespielt wurde jeweils 8 Minuten mit 4 Banden, sodass der Ball ständig rollte und die Schülerinnen und Schüler ordentlich ins Schwitzen kamen. In insgesamt 72 Spielen gab es für die teilnehmenden Mannschaften jeweils tolle Urkunden und den Siegerteams winkte zusätzlich ein großer Wanderpokal der nun die Klassenzimmer schmückt.

Wir möchten den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen recht herzlich für das faire und begeisternde Fußballturnier danken und freuen uns darauf, dieses Fußballfest auch im nächsten Jahr wieder durchführen zu können.

Aufschlag – Schmettern – Sieg!

image(13.06.14 judi). Er ist rund und weiß, aber ohne Lederflecken – zugegeben, dieser Tage ist der Tischtennisball zwar einer der weniger begehrten Bälle, aber dennoch erfreut sich das Tischtennisturnier an der Gesamtschule Eiserfeld (GEE) immer wieder großer Beliebtheit.

So auch Anfang Juni, als die Schüler der GEE, jeweils nach Jungen und Mädchen getrennt, in den Klassenstufen 5-7 und 8-10 gegeneinander an der grünen Platte antraten. In diesem jährlich einmal stattfindenden Turnier wird nach dem KO-System gespielt. Hierbei setzte sich in der Unterstufe Niklas Goldberg aus der 5d spielstark durch, bezwang sogar die Auswahl des 7. Jahrgangs und sicherte sich vor Daniel Koch, 7a, sportlich fair den ersten Platz in der Tischtennisausscheidung der Unterstufe Jungen.

Weiterlesen

Eiserfeld mit Blumen verschönert

„Gemeinnützig Handeln“ – ein Unterrichtsfach der besonderen Art:

(7.6.2014 judi). Farbe an den Händen und Blumenerde unter den Fingernägeln – etwa solche Spuren hinterließ der Einsatz, den kürzlich Eiserfelder Gesamtschüler innerhalb des Fachs „Gemeinnützig Handeln“ leisteten. Zusammen mit ihrem Lehrer Jürgen Braun hatten sie sich der vielen Blumenkästen angenommen, die entlang des Eisernbachs und der Bühlbrücke mit ihren bunten Tupfern jetzt dafür sorgen, das Ortsbild in Eiserfeld zu verschönern.

image image  image

Weiterlesen

Schrauben, Feilen, Schleifen, Löten – Metall-Erlebnistag 2014

008(4.6.2014, SCHR)Am 20. Mai fand erneut der von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Altenkirchen (WFG) organisierte Metall-Erlebnistag statt. Zum ersten Mal waren auch Schüler der Gesamtschule Eiserfeld dabei. Frau Henke und Frau Schrei begleiteten die beiden Gruppen und sorgten im Zusammenspiel mit den Unternehmen für einen reibungslosen Ablauf des Praxistages. Die Schüler erhielten so an diesem Tag praxisnah Einblicke in Metall- und Elektrounternehmen und machten erste Erfahrungen mit diesem Berufsfeld.

Hintergrund für die Initiative der WFG, jährlich einen Schnuppertag für Schülerinnen und Schüler anzubieten, ist der bestehende Fachkräftemangel, welcher auch vor unserer Region nicht Halt macht.

gee whiz! – Ein Interview zum Making- of des Theaterstücks „Remember me”

image(judi / Fotos: Julian Puchelt). Mit über 600 Besuchern in zwei Abendveranstaltungen und drei Schüleraufführungen haben das Stück „Remember Me“ und die Theatergruppe gee whiz! sicher schon Schulgeschichte an der Gesamtschule Eiserfeld geschrieben. Ein außergewöhnliches Jugendtheaterprojekt auf einem außergewöhnlich hohen Niveau. Da bot es sich an, Nora Dakak, Karo Hampe, Annika Moos, Franziska Stenke, Meike Krämer und Johanna Schmidt von gee whiz! einmal selbst zu interviewen und rund um die Inszenierung von „Remember me“ (s. auch SZ) mehr zu erfahren. Fünf der sechs Darstellerinnen fanden sich zum Interview ein, um über das Making-of des Stücks, das Thema Mobbing allgemein und den Reiz von Theaterluft im Besonderen zu sprechen. (weiter zum Interview)

Weiterlesen

„Fliegen musst du selbst erleben“

image[24.5.14 judi] Kerosingeruch, der Wind von Rotor-blättern und ein Hauch weite Welt – dies alles ließen sich jetzt Eiserfelder Gesamtschüler bei ihrem Projekttag auf dem Siegerlandflughafen regelrecht um die Nase wehen. Mehrere Wochen lang hatten sich die 16 Schüler eines Physikkurses im 9. Jahrgang mit dem Thema „Der Traum vom Fliegen – von Lilienthal bis zum A380“ im Unterricht beschäftigt und damit einiges über die Theorie des Fliegens gelernt.

Weiterlesen

Auf den Spuren von Dian Fossey – Eine biologische Exkursion in den Kölner Zoo

clip_image002[22.5.14, WEBJ] Dian Fossey war eine amerikanische Verhaltensforscherin, die sich der Erforschung des Verhaltens sowie dem Schutz der Berggorillas in Ostafrika widmete. Unsere Schüler des Grundkurses Biologie der Jahrgangsstufe 12 mussten am 2. Mai nicht so weit reisen, um das Verhalten ihrer engsten Verwandten, der Menschenaffen, beobachten und studieren zu können. Um neun Uhr ging unser Zug Richtung Köln. Weiterlesen

Das Partizipationsmobil on Tour

partizipationsmobil 014[12.05.14, Bey/Doeh/Heip] 4 Wochen nach der engagierten kommunalpolitischen Podiumsdiskussion in der Aula der GEE waren nun die Mitarbeiter des Partizipationsmobils zu Gast und informierten die Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 über die Bedeutung der Kommunal- und Europawahl. Am Ende der Veranstaltung war vielen Schülern klar: Meine Stimme zählt!
Entsprechend hoch war auch die Wahlbeteiligung. Im Partizipationsmobil, einem zum Wahllokal umfunktionierten Bauwagen, konnten die Schüler an einer simulierten Kommunalwahl teilnehmen. Weiterlesen

“Inklusion” bei Günther Jauch

Am vergangenen Sonntag wurde in der ARD bei Günther Jauch über das Thema “Inklusion an deutschen Schulen” gesprochen. Teilnehmen durfte unter anderem ein Lehrer unserer Schule: Herr Klinge.
Die Aufzeichnung der Sendung ist noch einige Tage in der ARD Mediathek und auch hier zu finden.

Kunst ins richtige LICHT gesetzt

 Eiserfelder Gesamtschüler beteiligten sich als Kunstboten und Künstler beim 5. Siegener Kunsttag

image(10.05.14; DICK). So selbstverständlich, wie Licht uns umgibt, so herausfordernd ist es auch sich damit einmal künstlerisch auseinanderzusetzen. Daher ließen sich die Schüler zweier Kunstgrundkurse der Jahrgangsstufe 11 gerne vom Thema des diesjährigen Siegener Kunsttages – Kunstlicht – inspirieren und fanden ganz eigene künstlerische Lösungen dazu. Ihre Arbeiten wurden jetzt im Rahmen des 5. Siegener Kunsttages im Museum für Gegenwartskunst ausgestellt.

Weiterlesen

Das Känguru zu Gast in Eiserfeld

IMG_4588[8.5.2014, A. Hoffm.] Am 20.03. war das Känguru zu Gast an der GEE. Knapp 60 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangstufe 11 nahmen in diesem Jahr am Känguru-Wettbewerb teil. Dieser mathematische Wettbewerb wird seit 20 Jahren jedes Jahr durch einen an der Humboldt Universität in Berlin sitzenden Verein vorbereitet und ausgewertet. Mittlerweile erreicht der internationale Wettbewerb über sechs Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern, darunter z. B. Russland, Frankreich, Schweden, aber auch Malaysia, Tunesien oder Zypern.
Alle Teilnehmer erhielten am Dienstag eine Urkunde und einen „Marble-Cube“. Lennart Schulte und Tizian Sözen erhielten zudem ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung (größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten). Julius Schumann wurde Jahrgangsstufenbester.
Auf dem Bild: Tizian Sözen, Lennart Schulte und Julius Schumann

Die 5C feiert den Welttag des Buches

Hugendubel 5c 1[wurm, 05.05.2014] Am 23. April feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Lesebegeisterte deutschlandweit den Welttag des Buches. Rund um diesen Tag erhalten jährlich rund 750.000 Schüler ein Buchgeschenk mit dem Ziel, den Kindern Freude am Lesen zu vermitteln

Die Klasse 5 C besuchte zu diesem Anlass die Buchhandlung Hugendubel, wo die Schüler viele interessante Informationen rund um das Thema Buch erhielten.

Weiterlesen

Uschi Guntermann ist stellvertretende Schulleiterin!

uschi_1[JÜNG 01.05.2014] Weißer Rauch aus Arnsberg! Die Bezirksregierung hat unsere langjährige Kollegin Uschi Guntermann Ende März zur Stellvertreterin an der GEE ernannt – und wir freuen uns sehr darüber! Sie unterrichtet seit 2000 die Fächer Mathematik und Geschichte an unserer Schule und hat in den letzten zehn Jahren als Jahrgangsstufenleiterin zahlreiche Schülerinnen und Schüler während ihrer Oberstufenzeit gut beraten und fürsorglich zum Abitur begleitet. Frau Guntermann hat sich in den vergangenen Wochen bereits intensiv in ihr neues Aufgabenfeld eingearbeitet. Wir wünschen ihr auch weiterhin alles Gute und so viel Schwung wie bisher!

"Klassenfahrt" in den Schnee!

P1020172[Brin, 29.4.2014] Den Charakter einer Klassenfahrt hatte die zweite Ski- und Snowboardfahrt der GEE kurz vor den Osterferien nach Aschau in den Zillertaler Alpen. Rund ein Drittel des Jahrganges 12 erfreute sich des Sonnenscheins angesichts leerer Pisten und guter Schneebedingungen im Skigebiet Kaltenbach/Hochfügen. Wie immer stand der sportliche Aspekt in einer sehr entspannten Atmosphäre im Vordergrund, ein schöner Abschluss der diesjährigen Skisaison!